Das iranische WM-Team und die Sanktionen

Im vergangenen Jahr war der Iran eines der ersten Teams, dass sich f├╝r die WM in Russland qualifizieren konnte. Die Freude dar├╝ber wurde jedoch schnell getr├╝bt, da der Vorbereitung des Teams eine ganze Reihe von Problemen gegen├╝berstand. Der chaotische Wechselkurs des iranischen Rial gegen├╝ber dem Dollar setzte bereits Monate vor dem Ausstieg der Amerikaner aus dem Atomabkommen ein. Der drastische Wertverlust hat die Gehaltszahlungen des Iran an Carlos Queiroz und andere ausl├Ąndische Fu├čballtrainer im Land ├Ąu├čerst negativ beeinflusst. Die iranischen Medien berichteten ausgiebig dar├╝ber. Durch die R├╝ckkehr der amerikanischen Sanktionen haben sich viele internationale Mannschaften Freundschaftsspielen gegen das Land verweigert, auch wenn die Absagen nicht immer derart begr├╝ndet wurden. In den iranischen Medien war die Klage laut, dass die Mannschaft im Rahmen der WM in Russland stiefm├╝tterlich oder gar wie "Waisen" behandelt werde. Nicht nur h├Ątten bekannte Teams aus der ganzen Welt sich Freundschaftsspielen verweigert, sondern sogar innerhalb der letzten drei Wochen vor Beginn der Weltmeisterschaft h├Ątten Griechen und Kosovaren ihre Spiele abgesagt.